Kurz #30: Ponyhof

Das Leben ist ein bunter Ponyhof und du musst nur lernen zu reiten. Ein reines Wunschkonzert. Darum lerne wieder zu spielen, wenn du es verlernt hast durch Konditionierungen von außen. Lass dir nicht erzählen, dass es hart sei zu leben und das du es dir schwer machen musst im Leben. Diese Fehlprogrammierung ist auf deine verkorkste Erziehung zurückzuführen. Aus westlichen Werten wonach die meisten streben. Die es nicht wert sind gelebt zu werden. Programmiere dein Navigationssystem nicht gegen die wand, sondern in die Freiheit. Lass dir nichts erzählen was nicht dir selber entspricht, vor allem nicht von Menschen die selber nicht glücklich sind. Sprenge die Ketten der dich unten haltenden Sorgen. Sei wieder Mensch und mache dich unabhängig. Lass dich nicht verblenden von Gedanken verblendenden Medien. Übe dich in Achtsamkeit wie du sprichst und wie du denkst. Lass dein Geist ruhen, um deine Sinne zu verstärken. Erst, wenn du dich von deinem Leid befreit hast, wirst du die Herrlichkeit der Welt erkennen. Es ist zauberhaft was dir die Welt geben kann, wenn du aus dem Schlaf der Bewusstlosigkeit erwachst. Visionen bauen die Brücken zwischen Himmel und Erde. Wer träume nicht lebt hat das leben versäumt. Finde deine Traumfabrik in jedem Augenblick. Erfahre Verbundenheit mit allem Tief im Fluss ohne Zeit. JETZT erwache aus dem Schlaf der Bewusstlosigkeit. Erwache um zu träumen.

transform yourself to be #unleash

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://unleash.red/index.php?trackback/216

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren