Spieltrieb

Je weiter wir in Lebensjahren voranschreiten, umso mehr verlieren wir oft unseren Spieltrieb. Zu spielen bedeutet lebendig sein, dem Ernst des Lebens die rote Karte zu zeigen. In den ersten 6 Lebensjahren erlernen wir viel, dies alles spielerisch. Die Ganze große Welt ist ein Abenteuer, unser Abenteuer.

Wir kommen in die KITA / Schule und uns wird immer mehr gesagt, wie wir sein sollen, was wir alles zu tun oder nicht tun haben. Spätestens nach der Uni oder Ausbildung haben viele das Leben leben verlernt. Wir sehen alles immer weniger spielerischer, alles wird zum Kampf, zum Konkurrenzkampf. Sicher nicht bei allen, aber bei vielen. Je ernster wir alles nehmen, umso verbitterter werden wir.

Fakt ist, wir leben dieses Leben nur einmal in jedem Moment und Augenblick. Pippi Langstrumpf, die die meisten ihrer Kindheit kennengelernt haben, weicht bei vielen anderen Vorbildern ab.

Schade!

Denn es gibt wohl kein besseres Vorbild für Menschen die sich als „Erwachsen“ bezeichnen. Ein war es Vorbild für alle!

Sicherlich braucht man keine Vorbilder, aber man sollte sich immer inspirieren lassen. Ein Vorbild sollte man immer für sich selbst sein.

Wie entwickelt man spielerische Eigenschaften?
Sehr können wir diese bei kleinen spielenden Kindern sehen, bei dessen Spielen geht es oft nicht um den Sinn, der Sinn besteht im Spiel an sich. Es folgt keinem Plan und Profit! Es folgt der Freude, wird ein Spiel langweilig, wird ein neues Spiel gespielt. Aus Spaß und Freude am Spiel erlangen wir Wachstum unserer Persönlichkeit.

Ein Grund warum wenig heranwachsende depressiv sind, es ist der Spieltrieb, der uns am Leben hält. Kommen wir immer mehr von diesem ab, so laufen wir in die falsche Richtung.

Zu sagen was wir denken macht vieles einfacher, auch wenn es auf den ersten Eindruck nicht so scheint. Jedes Gespräch als ein Spiel der Worte zu sehen, dessen Magie ein Feuerwerk entfachen können. Unseren Geist zu schulen und wenig geschäftig zu sein, sollte das vorrangige Ziel des Lebens sein.

Erst wenn wir spielen kommt unser Gehirn wirklich in Schwung, dies erkannten schon die alten Griechen. Es gibt im Leben kein wirkliches Ziel im Außen, dem sollten wir uns bewusst sein! Wir kommen mit nichts und gehen mit nichts. Was wir dazwischen machen liegt an uns. Warum nicht also ALLES spielerisch sehen?!

Erst das erkennen, dass nichts wichtig ist, bietet uns die große Chance zu spielen. Jeden Tag aufzustehen und den Tag als Freude zu sehen, Teil des großen ganzen, dieses Spiels zu sein. Die Leichtigkeit kommt, wenn der Ernst geht.

Was möchtest du heute tun? DU entscheidest!

DU!

Willst du mürrisch durch das Leben laufen, alles als Kampf sehen oder du entscheidest dich bewusst zu spielen!

Einfach mal „Arbeit“ spielen, dann wird es zur Freude, kein Bock mehr drauf?
Sags dem Chef/in und gehe nach Hause! Deine vielen Kredite sind ein Hindernis? Verkauf den ganzen MIST der dich unten hält und nicht spielen lässt. Der MIST ist dir nicht dienlich. Außer du legst Wert auf deinem Grabstein zu lesen, dass du brav den Kredit an Bank XY abgezahlt hast und damit zum Sklaven der Bank wurdest. Keine Frage Kredite können etwas Tolles sein, wenn du es spielerisch siehst. Du kommst mit nichts und gehst mit nichts, damit wären wir wieder dabei! Wenn du dich jeden Tag abrackerst und kein Bock auf dein Tun hast, dann bist du ein Sklave der Neuzeit. Zahlst du mit Freude die Raten ab, dann spielst du dieses Spiel mit großem Glanz! Glückwunsch!

Wir finden nach wie vor nicht das Glück im Außen, sondern nur in uns, in unserem Inneren. Wir sind von Glück und Zufriedenheit gesegnete Spieler, unser Herz und jede Zelle tanzen vor Freude, um zu spielen, des Spieltriebs wegen. Gehe raus und gehe spielen, ganz einfach. Es ist die Sichtweise auf die Dinge, die entscheidet, ob du lebst oder nicht. Sind Gewinn/Profit oder Bereicherung auf Kosten anderer im Spiel, so handelt es sich NICHT um das SPIEL. Das Spiel an sich dient einem und der Gemeinschaft. Spielen mit Mitspielern bringt wahre Freude, den erst mit der Interaktion anderer schaffen wir wirklichen ZAUBER.

Es muss nicht, alles kann.

Darum spiele dein Leben, denn leben ist viel mehr als funktionieren.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://unleash.red/index.php?trackback/104

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren