Fussball und warum es sich doch lohnt!

Fussball und warum es sich doch lohnt!
Tätigkeiten bewusst zu tun ist mir wichtig, daher habe ich mich dem Thema nochmal bewusst gewidmet. Ja, sicher kann man statt des schauens von Fussballspielen auch selber Sport treiben.

Das gleiche würde demanach aber auch zutreffen, auf das hören bzw. schauen von Konzerten. Ich halte es immer wichtig Glaubenssätze oder Meinungen zu überprüfen. So habe ich es auch bei der Thematik gemacht. Wichtig ist sich nicht vom Ergebnis bzw. Spiel der eigenen Manschaft ins negative beeinflussen zu lassen.

Wirklich interessant kann es sein sich vom Spiel leiten zu lassen, im Flow zu sein, einfach mal in den Auswärtsblock zu gehen. Sich auf andere Dialekte freuen. Einfach mal von der Stimmung mitreißen zu lassen. Bewusst auf Kleinigkeiten achten. Auch mal bewusst auf die Bannerwerbung schauen. Oder wie das Wetter sich verändert.

Wenn wir alles bewusst und meditativ wahrnehmen, dann kann auch das vermeitlich passive schauen von Fussballspielen eine tolle Sache sein. Sich einfach mal mit den Gästefans unterhalten, kann wirklich interessant sein. Und laufen kann man später immer noch…

Im Widerstand komplett zu sein, heißt auch mit sich selber im Widerstand zu sein. Wir sollten für alles offen sein, aber sicher auch nicht alle seine Werte über Bord werfen.

Aber es macht immer Sinn nochmal genau hinzuschauen. Ja, vielleicht ist Fussball belanglos und für einen selber von keiner Relevanz. Aber, wenn wir Dinge immer bewusst tun, können wir jeder Tätigkeit einen tieferen Sinn geben.

Ja, es kann viel Zeit verbrauchen, aber nehmen wir bereits die Bus / Bahnfahrt sehr bewusst war und achten auf kleine Details. Wie die Menschen oder wie sieht der Bezug der Sitze aus. Fussball besteht aus Emotionen und wir können einfach auf der Welle der Emotionen mitsurfen. Am Bier oder Tieressen muss man ja nicht teilnehmen. Daher möchte ich dazu einladen bewusst zu schauen. Somit hat sich die Thematik 180° gedreht! Und das ist auch gut so!

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://unleash.red/index.php?trackback/85

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren