Fußballschauen Zeit- & Geldverschwendung?

Ja!

Das Phänomen sich Fußballspiele anzuschauen hat mich lange Zeit seit der Kindheit begleitet. Im Kern muss man -  kritisch betrachtet – feststellen:

Es ist belanglos und für einen selbst von keiner Relevanz.

Sinnlos vergeudete Zeit, die man sinnvoller nutzen könnte. Ein Stadionbesuch ist mit hohen Kosten verbunden. Bei dem mit den Anreisekosten weitere Kosten und Zeitverbrauch verbunden sind. Nur um sich hochbezahlte Profis beim Kicken anzuschauen?!

Warum nicht in der dieser Zeit selbst Sport betreiben? Seinem Geldbeutel und der Gesundheit etwas Gutes tun. Gerade in der Zeit der WM & EM‘s erreicht die Unbewusstheit ihren Höhepunkt. Kaum einer wird sich noch ein paar Jahre später daran erinnern, wie ein Spiel ausgegangen ist und was so bereichernd für einen selber daran war. Bei dem einen oder anderen verändert sich die Stimmung über die Niederlage „seines“ Vereins, wo man selber keinen Einfluss hat auf was dort im Außen passiert.

Nicht lohnenswert meiner Meinung!!!

Eine Fussballspielzeit im Wald joggen zu gehen, dürfte in jedem Fall bereichernder sein!

Stadionbesuche werden oft zur unbewussten „Druckbetankung“ und „Würstchenessen“ genutzt.

Das gleiche gilt natürlich für das schauen von anderen Sportarten. Dies soll eine Anregung darstellen, das Ganze kritisch zu hinterfragen.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://unleash.red/index.php?trackback/51

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren